Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

FUCHSFUNK 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde,  

Blutkonserven sind in den heißen Sommermonaten nur wenige Tage haltbar. Deshalb warben wir im gesundheitspolitischen Monat Juni für das Blut spenden. Es kann Leben retten.
Auf unserem ersten Sommerfest blickten noch einmal auf das erste Halbjahr 2018 zurück. Wenn unsere vielen Veranstaltungen eins gezeigt haben, dann dass wir Lust haben zu gestalten und dass wir das Beste für Reinickendorf voranbringen wollen. Ich freue mich bereits jetzt auf viele, tolle Ideen, die wir im nächsten Halbjahr gemeinsam entwickeln werden. 

Marvin Schulz 
Für die Junge Union Reinickendorf 

Aufruf zum Aderlass 

Um die Patientenversorgung sicher zu stellen, werden in Reinickendorf jährlich circa 2000 Blutspenden benötigt. Deshalb hat die JU RDF zur
Blutspende aufgerufen
. „Gerade in den heißen Sommertagen ist es wichtig, dass Menschen Blut spenden, denn die Blutkonserven sind nur wenige Tage haltbar. Mit unserer Aktion wollen wir weitere Blutspender im Bezirk motivieren“, sagt der JU-Vorsitzende Marvin Schulz

Der Blick hinter die Kulissen

In der Sommerpause hat sich die JU RDF, die seit kurzem die größte Reichweite aller JU-Verbände in Berlin hat, viel vorgenommen. "Wir werden die Personen genauer vorstellen, die für den Auftritt des Verbands verantwortlich sind", sagt JU-Geschäftsführer Niklas Graßelt. "Wir sind ehrenamtlich aktiv, also steht hinter
jeder Aktion zunächst einmal ein JU´ler, der an vorderster Front andere Verpflichtungen als die Politik hat. Das macht den Blick hinter die
Kulissen interessant."
Sommerfest 2018

Zum ersten Mal lud die JU RDF zu einem großen Sommerfest, um,
gemeinsam mit Freunden, das erste Halbjahr 2018 Revue passieren zu lassen. Zwei Erkenntnisse hielt Marvin fest: "Wir haben die inhaltliche Arbeit - trotz zwei Wahlkampfjahren - nicht verlernt. Zudem wird die Junge Union ihr Engagement in der CDU intensivieren. Eine starke JU-Stimme im Verband kann nur nützen, um gemeinsam das Beste für
Reinickendorf voranzubringen." 

Wenn Sie diese E-Mail (an: darius.koenig@web.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

JU Reinickendorf
Oraniendamm 10-6, Aufgang D
13469 Berlin
Deutschland

030/4961246
info@ju-reinickendorf.de